26. Februar 2011

Produkte verschenken?

Was haltet ihr von dem neuen Trend einiger Youtube-Gurus ihre Kollektionen auszusortieren, zu verkaufen oder zu verschenken?
Ich hatte mir zu Beginn des Jahres vorgenommen weniger Produkte zu kaufen, die dafür qualitativ hochwertiger und deswegen meist auch teurer sind. Diese 'Taktik' habe ich mir im Dezember überlegt, nachdem ich einen Teil meiner Wohnung aussortiert habe und darunter auch meine Schminksammlung war. Ich habe über die Jahre viele Produkte gekauft, getestet und als Fazit muss ich leider sagen, dass die meisten für mich durchgefallen sind. 
Ich stehe durchschnittlich mindestens einmal pro Woche in einer Drogerie. Jedes Mal laufe ich an den Kosmetikregalen vorbei und die hübschen Verpackungen, die Werbung oder die günstigen Preise ziehen einen an. Am Ende hat man wieder 10 oder 15 € für diverse Produkte ausgegeben ohne darüber nachzudenken, ob man ähnliches schon besitzt, ob man es überhaupt benötigt oder ob die Qualität zufriedenstellend ist. Diese Produkte sammeln sich in den Schränken, man benutzt sie nie wieder, schaut sie beim Ausräumen der Fächer mal an, findet sie allerdings zu schade zum Wegschmeißen, da man sie schließlich irgendwann vom hart erarbeiteten Geld bezahlt hat.
Ich habe meine Produkte nun in drei Kategorien eingeteilt:
1. Favoriten - täglich genutzte Produkte
2. Besonderes - Produkte, die ich zum Ausgehen, für Feiern trage oder um mal wieder etwas Abwechslung hineinzubringen
3. Produkte, die ich sicherlich noch nutzen werde, allerdings erst, wenn die Favoriten aufgebraucht sind
Die Produkte bewahre ich getrennt voneinander auf und sortiere trotzdem regelmäßig aus.
Ich liebe meine Kosmetik, allerdings möchte ich mich ab sofort auf weniger Dinge beschränken, die ich dafür umso mehr liebe. Es ist zu schade, ständig neue Teile zu kaufen, die Fehlgriffe sind, da man sich nicht genügend darüber informiert hat.
Ich habe mir eine Wunschliste gemacht mit all den Produkten, die ich mir in den nächsten Monaten holen möchte, informiere mich gut über die Leistung und den Preis, spare darauf und freue mich dann umso mehr das gute Stück zu besitzen.
Wie handhabt ihr euren Konsum? 
Liebt ihr eure Kosmetikprodukte und wenn ja, welche liebt ihr?

Kommentare:

  1. Ja, das ist im moment echt ein Trend.
    Ich hab mir (ohne von diesen "Youtube Ding" beeinflusst zu sein) auch einen Konsumverzicht auferlegt. Ich kaufen bei Kosmetik nur, was ich wirklich brauche und versuche das, was ich habe erst zu verwenden.

    Fehlgriffe hab ich gottseidank kaum, weil ich nur einen beschränkten Beuteradius hatte.
    Aber verkaufen oder verschenken würd ich keines meiner Schätzche. Ich hab sie mir mal zugelegt, weil ich sie haben wollte. Und nun bleiben sie bei mir bis ihr nacktes Pfännchen seine seelige Ruhe findet.

    LG Tinks

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Blog, hast du ja.
    Verfolge dich nun, du mich auch?
    http://ladiestreasures.blogspot.com
    http://dietestfabrik.blogspot.com/

    Lg

    Katerina

    AntwortenLöschen