27. April 2011

Die verzweifelte Suche nach der perfekten Wimperntusche

Nachdem meine Wimperntusche langsam aber sicher zur Neige ging, wollte ich eine neue haben. Im letzten halben Jahr habe ich die Wimperntusche Projectionist von Estée Lauder genutzt, die einen verlängernden Effekt verspricht. Der Effekt war eindeutig da, jedoch hat mir das Volumen von Anfang an gefehlt. Der Vorteil dieser Mascara war die perfekte Trennung der einzelnen Wimpern, aber trotzdem hat sie mich nicht überzeugt, da ich mit der Länge meiner Wimpern eigentlich zufrieden bin.
Vor mittlerweile fast einem Monat habe ich dann eine neue Mascara bei Douglas gekauft. Die Lash Queen Feather von Helena Rubinstein gab es in einem kleinen Set mit einer Probiergröße des Augenmakeupentferners und einer Augencreme sogar noch reduziert. Zuvor hatte ich einiges positives über diese Mascara gelesen, aber als ich zu Hause angekommen bin, habe ich im Internet noch etwas recherchiert und mir ist aufgefallen, dass Helena Rubinstein noch immer Tierversuche macht. Darum ging die Mascara nach einmaligem Auftrag wieder zurück zu Douglas. Eigentlich schade, da sie wirklich recht gut war, aber ich wollte zukünftig darauf achten und möchte mich jetzt nicht in eine Marke verlieben, die so etwas unterstützt.
Da ich dieses Jahr öfter mal schwimmen gehen wollte und es mich unendlich stört, wenn die Mascara an den Augen runter läuft (ich kann einfach nicht ohne schwimmen gehen), habe ich mich nach wasserfesten Mascaras umgesehen. Dabei bin ich dann auf die Chanel Inimitable Waterproof gestoßen. Glücklicherweise hatte genau am Tag der Rückgabe der Helena Rubinstein Mascara Douglas eine 10% Rabatt Aktion, wodurch sie ein klein wenig günstiger wurde. Ich habe die Mascara etwa zwei Wochen genutzt und war einfach nur enttäuscht. Bei so hohen Preisen habe ich auch sehr hohe Erwartungen, die Chanel überhaupt nicht erfüllt hat. Nach dem ersten Auftrag sahen die Wimpern recht gut aus, da mir das jedoch nie ausreicht, trage ich meist noch eine zweite und dritte Schicht auf. Das ging bei der Chanel Mascara überhaupt nicht, da am Ende alles verklebt war. Fazit: nach zwei Wochen gings wieder zu Douglas und ich habe sie zurückgegeben.
Von Anfang an hatte ich meine Lieblingsmascara im Blick, die jedoch nicht wasserfest ist, zu der ich nun am Ende aber doch wieder zurückgekehrt bin und mehr als zufrieden bin.
 
Die Mascara Magnascopic von Estée Lauder benutze ich nun schon seit vielen Jahren. Immer wieder habe ich andere Firmen und Mascaras (auch andere von Estée Lauser) getestet, weil sie doch sehr preisintensiv ist, aber ich komme doch immer wieder zu ihr zurück. Dieses Mal habe ich mir geschworen, dass ich keine anderen mehr testen werde, da sie für mich perfekt ist.
Die erzeugt Volumen, verklebt nicht und lässt sich besonders gut schichten. Ich habe früher schon so oft Komplimente für meine Wimpern erhalten und sie ist auch diejenige, die mir am besten in der Hand liegt. Ein absolut perfektes Ergebnis erhält man nach etwa einem Monat Nutzung, da sich die Konsistenz ganz leicht verändert und sie hält bei mir exakt sechs Monate, obwohl ich täglich mehrere Schichten auftrage. In allen Youtubevideos schau ich mir die Wimpern an, nur einmal haben mir die Wimpern wirklich unglaublich gut gefallen. Ich wollte unbedingt wissen, welche Mascara genutzt wurde und am Ende hat die Youtuberin doch ernsthaft Magnascopic in die Kamera gehalten.


Im Vergleich
Helena Rubinstein Lash Queen Feather:   7g       27,95€
Chanel Inimitable Waterproof:                5ml      28,95€
Estée Lauder Magnascopic:                     9ml      25,95€


Und da ich die Mascara diesmal über den Onlineshop bestellt habe, habe ich noch tausende von Pröbchen dazubekommen.
Damit ihr genauso viele Proben bekommt, trage ich mal die ganzen Codes zusammen. Einiges ist leider nicht mehr verfügbar und die j'adore- und Clinique All About Eyes Rich-Proben sind die regulären zwei Proben, die man sich aussuchen kann.
Ab einem Bestellwert von 39€:
HRM456 - Augenmakeupentferner (50ml) und Mini-Lippenstift
BHP456 - Biotherm Gesichtscreme für Männer (20ml)
BTH862 - Biotherm Eau Vitaminée Kennenlernset
Und zum Sparen ab einem Bestellwert von 25€:
061DEDM - 5€ Rabatt
ZUT698 - 10% Rabatt

Kommentare:

  1. uii.. *neid* Glückwunsch, dass du deine perfekte Wimperntusche gefunden hast! Ich bin leider immer noch auf der verzweifelten Suche... hab kürzlich die von Benefit getestet, aber war dann doch auch nicht so ganz das Wahre *heul*

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab eine von Helena Rubinstein, und ehrlich gesagt, find ich's jetzt nicht schlimm.
    Die Inimitable hat mir auch nicht gefallen.

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm auch ich bin eigentlich gegen Tierversuche bei Kosmetik... allerdings mach ich auch kleine Abzüge, da ich eine Mascara habe (Volume&Define Waterproof von Maybelline) und die führen leider auch Tierversuche durch... und leider konnte ich mich noch nicht dazu durchringen andere Mascaras auszutesten, weil ich nicht tausende Mascaras hier haben will, weil alle gefloppt sind...
    Nunja... ich werd mich mal weiter umhören und vielleicht finde ich ja bald eine die Tierversuchsfrei und genauso gut ist XD

    AntwortenLöschen
  4. @Miss X: Ich habe auch noch genügend Produkte, für deren Herstellung Tierversuche genutzt wurden, wollte aber möglichst davon abkommen und mich besonders nicht neu darin verlieben.
    Ansonsten geb ich jetzt alles bei Douglas zurück, wenns mich nicht absolut überzeugt hat. Dort wird ja glücklicherweise alles problemlos zurück genommen und ich muss mir keine Sorgen um rausgeworfenes Geld machen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Ein Glück habe ich dieses Problem nicht.
    Ich habe sehr lange Wimpern, die aber blonde Spitzen haben, deshalb brauche ich nur eine die färbt, was eigentlich jede Mascara tut und bin zufrieden.

    Trotzdem freut es mich für dich, dass du DEINE Mascara gefunden hast. :) Eine Freundin von mir benutzt die gleiche und sie kriegt echt tolle Wimpern damit!

    AntwortenLöschen